Sven Kirch wird neuer Konzern-Finanzvorstand (Group CFO) bei MET

Das europäische Energieunternehmen MET Group mit Sitz in der Schweiz gibt die Ernennung seines neuen Konzern-Finanzvorstands [Group Chief Financial Officer] mit Wirkung zum 1. Januar 2022 bekannt. Sven Kirch wird in den kommenden Jahren die intensive Wachstumsstrategie der MET Group unterstützen. Herr Kirch wird auch Mitglied der Geschäftsleitung und des Verwaltungsrats der MET Holding AG werden.

Benjamin Lakatos, CEO der MET Group, kommentierte: „Ich bin zuversichtlich, dass Sven Kirchs Fähigkeiten und Erfahrungen wesentlich zur Entwicklung des Finanzbereichs von MET und zur Erreichung unserer Wachstumsziele in den nächsten fünf Jahren beitragen werden.“

Herr Kirch kommt zu MET von Royal Dutch Shell, wo er über 16 Jahre lang in leitenden Positionen im Finanzmanagement tätig war. In seiner letzten Funktion war er VP Finance für Planung/Bewertung/Reporting und Controller für den Geschäftsbereich Integriertes Gassegment, erneuerbare Energien und Energielösungen (IGR & ES) von Shell, der die globalen LNG- und Gas- und Stromhandelsgeschäfte von Shell umfasst. Im Laufe seiner Karriere baute er umfassende und tiefgreifende Finanzkompetenzen in kapitalmanagementbezogenen Prozessen wie Strategie, Portfolio/Planung und M&A auf. Außerdem hatte er operative Finanz- und Governance-Funktionen in allen wichtigen Wertschöpfungsketten von Shell inne.

Sven Kirch übernimmt die Position des Group Chief Financial Officer von Johannes Niemetz, der zum 1. Januar 2022 zum Vorsitzenden der neu geschaffenen Geschäftsbereiche Flexibility Assets [flexible Vermögenswerte] und Green Assets [grüne Vermögenswerte] der MET Group ernannt wurde. Herr Niemetz kam 2017 zu MET und brachte wertvolle Erfahrungen aus dem internationalen Finanzwesen und der Energiebranche in das Unternehmen ein. Er unterstützte die Expansion der MET Group in den letzten Jahren aktiv. Herr Niemetz bleibt Mitglied der Geschäftsleitung und des Verwaltungsrats der MET Holding AG.

 

MET Group

Met Group ist ein integriertes europäisches Energieunternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz, das in den Märkten für Erdgas und Strom tätig ist. MET ist über Tochtergesellschaften in 14 Ländern, 25 nationalen Gasmärkten und an 22 internationalen Handelsplätzen präsent. 2020 erzielte MET Group einen Konzernumsatz in Höhe von 11,2 Mrd. EUR. Das gehandelte Erdgasvolumen betrug 71 Mrd. m3.